Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Mehr als nur EIN Job

Warum sich nur für einen Beruf entscheiden, wenn die Kinderkrankenpflege viele Berufe in sich vereint? Die Kinderkrankenpflege ist ein Traumberuf, weil man nicht nur KinderkrankenpflegerIn ist, sondern auch:

Ein Neugeborenes liegt im Brutkasten und eine Pflegekraft hält schützend ihre Hände um dessen Kopf.

Detektiv

Frühgeborene, Säuglinge, Kleinkinder können ihre Bedürfnisse, Probleme und Ängste nicht äußern. Als KinderkrankenpflegerIn erkennst Du diese durch geschulte Beobachtung.

Gibt es ein schöneres Gefühl, als zu sehen, wie ein unruhiges Frühgeborenes nach dem Umlagern ruhig im Brutkasten schlummert?   

Mama und Papa

Können die Eltern nicht am Krankenbett ihres Kindes sein, übernimmst Du als KinderkrankenpflegerIn diese Rolle: Sicherheit geben, Gute Nacht Geschichten vorlesen und für das Kind da sein.

Gibt es ein schöneres Gefühl, als Kindern diese Geborgenheit geben zu können?

Säuglingspflege: Pflegerin mit Säugling auf der Station K1 der Klinik St. Hedwig
Ein Vater hat seine kleine Tochter auf dem Arm und bedankt sich bei einer Pflegekraft für die Unterstützung.

Erzieher

Erklärungen, Umgang mit Ängsten, Einbinden in den Behandlungs- und Gesundwerdungsprozess: Das alles kannst Du als KinderkrankenpflegerIn altersentsprechend und empathisch.

Gibt es etwas Schöneres, als dem Teddybären des Kindergartenkindes einen Verband anzulegen und danach die leuchtenden Augen des Kindes und die Dankbarkeit der Eltern zu sehen? 

Psychologe

Als KinderkrankenpflegerIn werden Dir Zweifel und Ängste anvertraut. Du kannst gut zuhören, bist verständnisvoll und unterstützt sowohl Eltern als auch Kinder in schweren Zeiten.

Gibt es etwas Schöneres, als nach solch einem Gespräch das Wort DANKE zu hören?

Ein kleiner Junge sitzt auf dem Krankenbett.
Eine Mutter liegt mit ihrem Säugling im Bett und wird von einer Pflegerin beraten.

Lehrer

Die Kinderkrankenpflege kann die Beratung und Anleitung der Eltern und größerer Kinder/Jugendlicher zu pflegerischen Thematiken durchführen. Und es besteht auch die Möglichkeit nach der Ausbildung Pflegepädagogik zu studieren und dann selbst Pflegenachwuchs anzuleiten und zu unterrichten.

Gibt es ein schöneres Gefühl, als zu bemerken, dass man sein eigenes fundiertes Wissen an andere weitergeben und anderen damit helfen kann?

Restaurantfachkraft

Als KinderkrankenpflegerIn sorgst Du dafür, dass die Kinder und Jugendlichen das für sie passende Essen und Trinken bekommen.

Ist es nicht schön, einem Säugling die Flasche zu geben, dem Diabetespatienten im Nachbarzimmer bei der Auswahl seines Mittagessens zu helfen und einem Kleinkind den Lieblingsbrei zu kochen?

Ein Baby wird von seiner Mutter gehalten nd eine Pflegekraft verbindet den Arm.
Lungenfunktionstest bei einem Jungen

Trainer

Als KinderkrankenpflegerIn motivierst Du Kinder und Jugendliche zum Mithelfen am Gesundwerden.

Gibt es etwas Schöneres, als zu sehen, wie es dem kleinen Patienten nach einem großen Eingriff Tag für Tag besser geht?

Manager

In welches Patientenzimmer passt der Neuzugang? Wie kommt der Patient zu seiner geplanten Untersuchung? Dies planst und managst Du als KinderkrankenpflegerIn.

Gibt es ein schöneres Gefühl, als den Behandlungsprozess und die Zeit im Kinderkrankenhaus aktiv mitzugestalten?  

Ein kleines Mädchen liegt lachend im Krankenbett mit ihrem Teddy.

Clown

Als KinderkrankenpflegerIn zauberst Du den kleinen Patienten und deren Eltern im Klinikalltag ein Lachen ins Gesicht.

In solchen Momenten weiß man, dass man einen Traumberuf hat!

Pflegefachkraft

Und letztendlich bist Du als KinderkrankenpflegerIn Pflegefachkraft, die alle Grund- und Behandlungspflegen am Patienten ausführt und mit verschiedenen Berufsgruppen, vor allem den Ärzten, eng zusammenarbeitet. Die pflegerischen Tätigkeiten konzentrieren sich auf den Stationen hauptsächlich auf:

  • Gestaltung und Durchführung des Pflegeprozesses (Erhebung, Planung, Durchführung, Evaluation und Anpassung von Pflegemaßnahmen)
  • Dokumentation
  • Patientenüberwachung und Krankenbeobachtung
  • Aufnahme- und Entlassmanagement, Überleitungsmanagement
  • Begleitung der ärztlichen Visite und deren Ausarbeitung

Dieses Wissen erhälst Du während einer dreijährigen, gut bezahlten Ausbildung in Theorie- und Praxisblöcken bei den Barmherzigen Brüdern.

Teambesprechung zwischen Pflegekräften und Ärzten. Zum Wohle des Patienten wird interdisziplinär eng zusammen gearbeitet.

Deine Karrierechancen

Je nach Interesse, Fähigkeiten und Bedarf kann ein/eine Gesundheits- und KinderkrankenpflegerIn zum/zur FachweiterbildungsteilnehmerIn und/oder StudentIn werden:

  • Fachweiterbildung zur Intensiv- und Anästhesiepflege, Notfallpflege, OP Fachpflege
  • Weiterbildung zum Praxisanleiter, um Pflegeschüler während den praktischen Stationseinsätzen anzuleiten
  • Weiterbildung zum Wundmanager, Stomatherapeut, Urotherapeut, Laktationsberater

Studium:

  • Pflegepädagogik, um z.B. Pflegeschüler zu unterrichten
  • Pflegemanagement, um z.B. eine Station zu leiten
  • Pflegewissenschaft, um z.B. im Bereich der Pflege zu forschen

Gibt es etwas Schöneres, als zu wissen, dass den Karrierechancen und -möglichkeiten im eigenen Beruf keine Grenzen gesetzt sind?

Ausbildungsvergütung

Bei den Barmherzigen Brüdern erhalten Auszubildende eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung:

1. Ausbildungsjahr: 1.140,69 € brutto
2. Ausbildungsjahr: 1.202,07 € brutto
3. Ausbildungsjahr: 1.303,38 € brutto

Gehalt nach der Ausbildung

Am Krankenhaus Barmherzige Brüder wirst Du AVR konform bezahlt. Das hat viele Vorteile, wie beispielsweise Jahressonderzahlungen, Leistungsentgelt, Schichtzulagen, etc.. Je nachdem für welchen Bereich Du Dich nach der Ausbildung entscheidest, kann hier auch noch ein Zuschlag hinzukommen. Darüber hinaus werden am Krankenhaus Barmherzige Brüder auch nicht monetäre Anreize angeboten – z. B. Betriebssportgruppen, Betriebsfeste, usw.

Einstieggehalt

  • auf Station nach Ausbildung: 2.826,30 € brutto zuzüglich Zeitzuschläge und Schichtzulage
  • im Spezialbereich (u. a. OP, Intensiv, Anästhesie, Notfallzentren) nach Ausbildung: 2.997,44 € brutto zuzüglich Zeitzuschläge und Schichtzulagen

Endgehalt

  • auf Station (nach 15  Jahren Berufserfahrung) 3.527,98 € brutto zuzüglich Zeitzuschläge und Schichtzulagen
  • im Spezialbereich (u. a. OP, Intensiv, Anästhesie, Notfallzentren) nach 14 Jahren Berufserfahrung: 3.685,96 € brutto zuzüglich Zeitzuschläge und Schichtzulagen